JUGENDHAUS strohgedämmt - Architekt Dirk Scharmer

Go to content

Main menu:

JUGENDHAUS strohgedämmt

Noch zu überarbeiten:
Planung/Bauleitung: Dipl. Ing. Architekt Dirk Scharmer, Lüneburg, Jan Reinschmidt, Gunnar Westphal
Standort: Ökodorf Sieben Linden / Poppau, Altmark, Sachsen Anhalt
Bauweise: Dreigeschossiges Wohnhaus in verputzter Strohballen-Ständerbauweise
Größe: ca. 530m² Nutzfläche
Ausführung: Holzvolk mit Gunnar Westphal, Lehmfinger
Fertigstellung: März 2008
Kurze Baubeschreibung
Gründung: Beton Streifenfundamente, 20cm Grobschotterschüttung; Fußboden: Hanf- Dämmung, Hobeldiele und Fliesen Wandaufbau: Holzständer im Abstand von 1,5- 3,5m, horizontale Brettriegel im Abstand von 1m, dazwischen Strohballen (kleine HD-Ballen 35x46x50-100cmhxbxl), Innen Lehmputz 3cm, Außen Lehmputz 3cm, Lehmputze sehr stark faserhaltig Dachaufbau:
xxxPfettendach mit Strohballen gedämmt, Sparren als Hohlkastenträger (Innen Flachsdämmung) in Strohballenhöhe (d=46+4cm) ausgebildet. Tondachziegel Innenausbau: Innenwände aus 10cm starken Strohlehm- Fertigelementen. Anschließend Lehmputz d=1,5 cm Feuchteschutz: Dampfdiffussionsgefälle nach aussen, Luftdichtigkeit durch Rissevermeidung und Abklebung der Anschlüsse, Vermeidung von Durchdringungen Wetterschutz: spezieller Kalkputz auf Lehmputz Außen, teilweise Holzverschalung Deckenaufbau und Aussenwände F-30.

 
Back to content | Back to main menu